Grundschule St. Nikolai

Individuelle Förderung

Das Kind in seiner Individualität stärken

Jedes Kind hat andere Stärken. Jedes Kind verdient es, sein Potential optimal ausschöpfen zu können.

Die Grundschule St. Nikolai bietet integrative und additive Angebote für einzelne Schüler oder Schülergruppen an, die hochbegabte wie leistungsschwache Kinder in ihrer Entfaltung unterstützen. Auch externe Förder- und Beratungsangebote werden mit einbezogen.

Fördern statt Wiederholen – Ergänzende Lernförderung:

Hamburg hat das Sitzenbleiben abgeschafft (§ 45 HmbSG), denn gegen Lernschwächen hilft es nur selten, die Klasse zu wiederholen und damit viel Lernzeit zu vergeben. Ein Schüler mit Schwächen in Mathematik beispielsweise müsste ein ganzes Schuljahr mit allen Fächern wiederholen. Emotionale oder soziale Belastungen behindern außerdem oft den Lernerfolg.

Die weitaus bessere Alternative ist es, Schüler mit Leistungsschwierigkeiten gezielt in ihren leistungsschwachen Fächern zu fördern und so gemeinsam gesteckte Lernziele zu erreichen.

Sprachförderung

In der Grundschule St. Nikolai gibt es eine „Förderkoordinatorin“. Unsere Lehrer nehmen an einer extra dafür entwickelten Weiterbildung teil und koordinieren an unserer Schule die gezielte Deutschförderung mit den Schwerpunkten Sprechen, Lesen, Rechtschreibung und Grammatik. Diese Förderung kommt Kindern zugute, deren DeutschlehrerInnen bei den halbjährlichen, behördlich festgelegten Standardtests einen besonderen Förderbedarf festgestellt haben (bei unter 10% Zielerreichung).

Die Sprachförderung findet in kleinen Gruppen innerhalb der Klassenstufen während der Lernbürozeit statt. Da die dafür ausgebildeten FörderlehrerInnen ihre Förderkurse mindestens für ein Halbjahr behalten, ist bis zur nächsten Testung Kontinuität gewährleistet.

Das Förderband

Das Förderband ist ein klassenübergreifender Schwerpunktunterricht für alle Kinder einer oder auch mehrerer Klassenstufen in den Fächern Deutsch und Mathematik. Dabei werden die Kinder entsprechend ihres Leistungsstands in „Förder-“ oder in „Forder-Kurse“ eingeteilt. Die Kursgrößen variieren, sind aber in jedem Fall deutlich kleiner als die Klassengrößen.

Der Unterricht für Kinder mit hohem Förderbedarf findet selbstverständlich in besonders kleinen Gruppen statt. Die Kurse sind jederzeit durchlässig, wenn ein Kind seinen Leistungsstand verändert.

Der Vorteil des Förderbandes liegt auf der Hand

Besonders leistungsstarke werden gefordert werden; leistungsschwache Kinder werden gefördert. Dabei bleiben sie in ihrer Klasse. Sie verpassen nichts mehr und nehmen an sämtlichen Aktivitäten des Klassenverbandes teil.