Grundschule St. Nikolai

Wettbewerb gegen Essensverschwendung

„Auch wenn niemand von uns auf die Idee käme, ein Drittel seines Wocheneinkaufs direkt in den Müll zu verfrachten – statistisch betrachtet landet genau diese Menge irgendwann ungenutzt in der Tonne. Laut Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind das weltweit rund 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel pro Jahr.

Gleichzeitig hungern 690 Millionen Menschen – ein Skandal, denn die Lebensmittelverschwendung in Industrieländern hat durchaus auch etwas mit der Not vieler Menschen in Entwicklungsländern zu tun. Dabei ist es gar nicht so schwer, einen ersten Schritt in eine andere Richtung zu gehen und weniger Lebensmittel wegzuwerfen.“ (Quelle: Welthungerhilfe)

Die Küche (Unser Caterer Kinderwelt Hamburg e.V.) hat sich etwas Schlaues einfallen lassen und mit einem Wettbewerb, „einer Essens-Challenge“, die Kinder ermuntert, nur so viel Essen zu nehmen, wie sie wirklich essen wollen, damit nicht unnötig Lebensmittel weggeschmissen werden müssen. Bei jedem Jahrgang wurde im Anschluss die Menge an Essen gewogen, die im Müll gelandet ist. Ein toller Beitrag zum Klimaschutz und zum spielerischen Heranführen an das Konsumverhalten für die Zukunft.

Am Freitag, den 1.Oktober durfte sich der Jahrgang 3 freuen, denn hier haben die Kinder am wenigsten Essen entsorgt. Feierlich wurden Urkunden und ein kleiner Bio-Snack als Preis übergeben. Die Pokale, die nun in den Klassen stehen, sind Wanderpokale. Mal sehen, welche Jahrgangsstufe als nächste Gewinner der Challenge wird! Am 5. Januar 2022 ist es wieder soweit.